Zeitplan für naturalistische Tauchgänge

(Die folgenden Zeiten könnten variieren)

Von Dienstag bis Freitag vormittagsVon Dienstag bis Freitag nachmittagsSamstag und Sonntag
1 Tauchgang:1 Tauchgang:1 Tauchgang:
check-in 09.30/check-out 14:30check-in 13.30/check-out 16:30check-in 08:30/check-out 12:30
2 Tauchgänge:2 Tauchgänge:2 Tauchgänge:
check-in 09.30/check-out 14:30check-in 13.30/check-out 16:30check-in 08:30/check-out 13:30

Untiefe von Miseno

Es handelt sich um eine breite Untiefe, etwa eine Meile von Kap Miseno entfernt. Die Spitze liegt in der Tiefe von 22 Metern, dann gibt es steile Abhänge, die bis zu 50 Metern und mehr stürzen. Der Tauchplatz ist reich an Gorgonien und Schwämmen und die ständige Anwesenheit von starken Strömungen garantiert sehr oft interessante Begegnungen mit pelagischen Fischarten.

Voraussetzungen: Advanced Open Water Diver
Tiefe: 22 - 50 mt.
Schwierigkeit: mittlere, für alle technischen Ebenen

Wand von Nisida

Entlang der südlichen Steilküste des Inselchens Nisida, in der Nähe eines Felsvorsprungs an der Wand, befinden sich Unterwasser große Steinmassen und Wände, die zum offenen Meer sinken bis zur Tiefe von 25 Metern. Zu sehen: wunderbare Zweige von weißen (Eunicella singularis) und gelben (Eunicella cavolini) Gorgonien, wie auch gelbe Schwämme (Axinellae cannabina). Es ist auch möglich, einige Langusten, große Drachenköpfe und andere kleinere Lebewesen zu beobachten.

Voraussetzungen: Open Water Diver
Tiefe: 0 - 25 mt.

Schwierigkeit: einfach

Untiefe der Badessa

Im Südosten von den Muschelfarmen des Inselchens Nisida, findet man einige Unterwasserfelsen, die von einem etwa 30m tiefen Sandboden emporsteigen. Sie sind sehr interessant für die Anwesenheit einer sehr reichen Mikro-Fauna und für die Morphologie der Steine. Dieser suggestive und sehr angenehme Tauchgang entwickelt sich durch verschiedene Spalten und Schluchten.

Voraussetzungen: Open Water Diver
Tiefe: 10 - 30 mt.
Schwierigkeit: einfach

Untiefe der Cavallara

Im offenen Meer vor Kap Posillipo liegt eine Untiefe, die von einer geringen Tiefe bis 26m geht. Üblich ankern wir auf einem 12-14m tiefen Seeboden an der südlichen Grenze der Untiefe, in der Nähe des Abhangs. Wir schwimmen den Rand der Untiefe entlang, der sehr zerklüftet und reich an sehr interessanter Fauna ist. Zu sehen: viele Zylinderrosen (Cerianthus membranaceus), Schwämme, einige Langusten, verschiedenartige Weichkorallen und Gorgonien mit dünnen Zweigen (Leptogorgia sarmentosa).

Tauchschein: minimum Open Water Diver

Tiefe: 12 – 26m
Schwierigkeit: einfach